Zubehör MSX Computer

Ein Kassettendeck zum Speichern von Dateien auf Handelsübliche Kassetten. Viele Programme konnte man als Kassette kaufen und etwas "langwieriger" in den Computer laden.
 
Bei diesem Kassettendeck (man nennt es eigentlich "Datasetten"-Recorder gibt es drei Anschlüsse. 1) Lese-Leitung (lautsprecher) 2)Schreibleitung (mikrofon) und 3) Steuerleitung (Motor des Kassettenrecorders ein- bzw. ausschalten.
 
 

Sony HBD-50 Disk Drive

Luxus war natürlich auch ein Diskettenlaufwerk zu besitzen. Die erstere Generation MSX1 wurde erst mal mit 360 kB Diskettenlaufwerken betrieben. Spätere konnten dann auch eine doppelt so hohe Speicherdichte verarbeiten, was denn die DD (double density) Disketten waren - mit 720 kB. Die heute vielleicht noch einigermaßen bekannten Disketten, sind High Density Disketten, die nochmals den Faktor zwei an Dichte beherrschen mit 1440 kB  (1.4 MB)
 
 

CF Interface / Memory Expansion 

Aber auch MSX Computer nagt die Zeit an der lesbarkeit von Disketten oder Kassetten. So dass es heute ebenso Entwicklungen gibt, die CF Karten, oder SD Karten als Datenträger nutzbar machen. Hier zwei Vertreter davon:
 
  
Beide kann man (also entweder das eine oder das andere) in den MSX Stecken und es erkennt die CF Karte als ein Diskettenlaufwerk, bzw. sogar als Festplatte. Dies macht es sehr angenehm mit dem MSX zu arbeiten.