IBM Compatible PCs (Hewlett Packard)
HP Vectra 486/33N
 
In den 80zigern ersetzten Personal Computer verschiedene Arbeitsplätze in Firmen. Dort, wo bisher noch Schreibmaschinen genutzt worden waren, standen Computer, die nicht nur eine bessere Schreibmaschine waren, sondern auch genutzt worden sind um verschiedenen Unternehmensdaten zu speichern. Z.B. Rechnungen, Angebote, Lagerbestände, Kundenverwaltung, etc . 
Der abgebildete Rechner kam ca 1991 auf den Markt. Die Typenbezeichnung dieses Geräts beschreibt dass ein 80486-Prozessor mit 33 MHz Taktfrequenz eingebaut ist. Diese Vectra gab es mit verschiedenen Festplatten-Größen (Datenkapazitäten). Hier war eine 240 MB Platte ursprünglich genutzt. 
Links weitere Informationen, so wie mit dem Gerät "experimentiert" und womöglich im Eigenheim "produktiv" gearbeitet wird.